Uta Hartl - Ausbildungsleitung

Uta Hartl,
Ausbildungsleitung

Gestaltet mit uns Eure Zukunft

Dabei zu sein, wenn ein junger Mensch seine Ausbildung beginnt, ihn auf dem Weg bis hin zur Prüfung zu begleiten und am Ende zu erleben, wenn er stolz sein Abschlusszeugnis entgegennimmt - das hat mich schon immer begeistert. Deshalb habe ich nicht gezögert als es hieß „Frau Hartl, können Sie sich vorstellen, die Leitung unserer Berufsausbildung ab September 2010 zu übernehmen?". Gern habe ich mich den Herausforderungen und auch der Verantwortung, die diese Stelle mit sich bringen wird, gestellt weil ich überzeugt davon bin, dass es sich lohnt, jungen Menschen mit einer spannenden und interessanten Ausbildung eine Perspektive in unserem Unternehmen zu geben.

Werbung für unsere Ausbildung auf regionalen Ausbildungsmessen zu machen und dort viele interessante Gespräche mit Schülerinnen und Schülern zu führen, die sich über Unternehmen und Ausbildungsangebote informieren und dann möglicherweise ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz an mich schicken, ist eine der interessantesten Aufgaben dieser Funktion. Der erste Kontakt im Unternehmen, wenn man versucht den jungen Menschen ihre Aufregung beim Vorstellungsgespräch zu nehmen, ist für mich sehr spannend - und es fällt am Ende nicht leicht sich gegen den ein oder anderen Bewerber zu entscheiden. Auf diejenigen, für die wir uns entschieden haben, wartet eine spannende und abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Ausbildung. Denn auch bei der Ausbildung gilt: Nur wer bereit ist an sich zu arbeiten, Neuem aufgeschlossen gegenübersteht und keine Herausforderung scheut, kann zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen, egal ob als Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/in, Elektroniker/in oder Industriekeramiker/in.

Wir erwarten von unseren Auszubildenden, dass sie wissbegierig und lernbereit sind und gern mit Anderen zusammenarbeiten. Dass die Ausbildung zum Erfolg, nämlich zu einer gut bestandenen Abschlussprüfung führt, liegt vor Allem in der Hand des Auszubildenden selbst. Unsere Fachausbilder nehmen ihre Verantwortung, die sie für diese jungen Menschen tragen, sehr ernst und unterstützen sie bei der Erreichung dieses Zieles: sie bringen ihnen das Handwerkszeug, das man in dem Beruf beherrschen muss, bei, sie fördern jeden von ihnen ganz individuell und sind bei Fragen und Problemen jederzeit für sie da. Die vor der Industrie- und Handelskammer mit gutem oder sehr gutem Erfolg bestandene Abschlussprüfung ist der Lohn für 2 ½ bis 3 ½ Jahre (je nach Beruf) Lernen und Arbeiten an der Berufsschule und bei uns vor Ort in den Ausbildungsabteilungen und macht uns stolz. Wir freuen uns jedes Mal sehr darüber, wenn wir unseren Auszubildenden nach der spannenden Prüfungszeit mitteilen können, dass sie bei BHS tabletop in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden. Denn wir bilden aus, um jungen Menschen eine Zukunft in unserem Unternehmen zu bieten und freuen uns auf Eure Bewerbungen.